Werde zum Retter & wähle
Notruf 112

Zur Seite der Stadt Genthin

Stadt Genthin

Besucher: 155820
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Genthin ist eine kommunale Einrichtung der Stadt Genthin, deren gesetzlicher Auftrag in der Brandbekämpfung, der technischen Hilfeleistung und der Gefahrenabwehr besteht.

 

Diese Aufgabe wird ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Einwohnern wahrgenommen. Die Vorhaltung einer Feuerwehr ist Pflichtaufgabe jeder Gemeinde.

 

Die jetzige Struktur der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Genthin entstand im Zuge der Gemeindegebietsreform zum 01.07.2012, die Gesamtwehr besteht aus den Ortsfeuerwehren

  • Altenplathow
  • Dretzel
  • Genthin
  • Gladau
  • Mützel
  • Paplitz
  • Parchen
  • Schopsdorf
  • Tucheim

 

Die eigenständig agierenden Ortsfeuerwehren (OF) gliedern sich in  folgenden Abteilungen:

  • Einsatzabteilung
  • Alters- und Ehrenabteilung
  • Frauenabteilung (in fast jeder OF)
  • Jugendfeuerwehr (Genthin, Gladau, Mützel, Parchen, Schopsdorf, Tucheim)
  • Kinderfeuerwehr (Schopsdorf)

 

Insgesamt gehören 300 Frauen und Männer den Ortswehren der Stadt Genthin an, davon leisten rund 170 Feuerwehrangehörige ihren anspruchsvollen Dienst in den Einsatzabteilungen.

 

Im Jahr 2014 wurden durch die neun Ortsfeuerwehren der Stadt Genthin 215 Einsätze abgewickelt, im Jahre 2015 291 Alarmierungen und im Jahre 2016 waren es 221. Der Schwerpunkt verlagerte sich nach 1990 von der Brandbekämpfung zur Technischen Hilfeleistung und Umweltschutz.

Seit 1990 wurden bei schweren Verkehrsunfällen durch die Feuerwehr Genthin 65 Personen aus ihrer Notlage (eingeklemmt in den völlig deformierten Fahrzeug- Karossen) in Teamarbeit mit dem DRK-Rettungsdienst befreit, für 34 Menschen kam leider jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr konnte die Personen nur noch tot aus den Fahrzeugen bergen.

In den letzten 25 Jahren wurde die Feuerwehr Genthin zu  65 Wohnungsbränden alarmiert, diese hatten zur Folge:

  • 3 Tote
  • 22 Verletzte
  • Erhebliche materielle Schäden und Unermessliche ideelle Schäden
Waldbrandgefahr

 

 

Warnstufe 1

 

[mehr]

Wetterwarnung

https://www.dwd.de/DWD/warnungen/warnapp_gemeinden/json/warnungen_gemeinde_map_de.png